Pressemitteilung vom 18.02.2015

Dritte Runde - Block House sponsert Jahresfeier des Boxschool e.V.

Hamburg, 19.02.2015. Die Gewaltpraevention an Schulen gewinnt in den vergangenen Jahren stetig an Bedeutung - Block House unterstuetzt diese Entwicklung. Inzwischen kooperiert Block House mit dem Boxschool e.V. im dritten Jahr und sponsert die Jahresfeier für teilnehmende Kinder und Jugendliche.  Der Verein foerdert mit großem Einsatz den gewaltpraeventiven Bereich und bietet an 20 Hamburger Schulen praeventive und selbststaerkende Maßnahmen an.

Am Mittwoch, dem 18.02.2015 feierten rund 250 Gäste des Boxschool e.V. ihre Jahresfeier im BLOCKBRÄU an den St. Pauli Landungsbrücken. Unter den Gästen befanden sich auch  Profiboxer Jack Culcay, Kickboxweltmeister Dima Weimer, Jugend-Olympiasieger Peter Kadiru, der deutsche U19-Meister Albon Pervizaj, Vizeweltmeister der APB Artem Harutyunyan, sein Bruder Robert Harutyunyan, welcher sich in der kommenden Woche für die Olympischen Spiele 2016 qualifizieren könnte sowie Hockey-Nationalspieler und Jugend-Welthockeyspieler 2013 Christopher Rühr. „Das Motto der Boxschool lautet „Hingucken statt Weggucken“- Gewaltprävention ist als gesamtgesellschaftliche Aufgabe zu begreifen. Der Boxschool e.V. möchte seinen Beitrag zu einer erfolgreichen Gewaltprävention leisten“, beschreibt der Erste Vorsitzende Olaf Jessen die Arbeit der Einrichtung. Block House Vorstand Stephan von Bülow lobte die erfolgreiche Veranstaltung und die Arbeit der Boxschool: „Das Projekt sowie der Einsatz aller Beteiligten ist vorbildlich 
und einmalig in Hamburg. Wir freuen uns über die gute Zusammenarbeit mit der Boxschool und dass Block House den Verein bei dieser Veranstaltung unterstützen kann.“

Neben den leckeren Steaks lockte eine Tombola mit tollen Preise für die Kinder und Jugendlichen. 
Die Gewinner der Hauptpreise freuten sich über Tickets des Musicals ROCKY, ein Training mit Jack Culcay sowie ein Training mit Dima Weimer.

Boxschool
Download