Pressemitteilung vom 21.09.2017

Block House erobert das Ruhrgebiet. Nachdem das Hamburger Familienunternehmen bislang in Nordrhein Westfalen mit einem Restaurant in Düsseldorf vertreten war, wurde gestern am Kennedyplatz in Essen groß gefeiert.

Rund 130 Gäste aus Wirtschaft, Stadtleben und Partner der Block Gruppe waren gekommen, um gemeinsam mit Gründer Eugen Block, dem Vorsitzenden des Aufsichtsrates Stephan von Bülow und Vorstand Clive Patrick Scheibe zum Grand Opening erschienen, um das Haus offiziell den Essenern zu übergaben. Zum "runden" gab es dann auch eine große Tortenüberraschung: Ein 12 Kilogramm schweres T-Bone-Steak mit feinster Schokoladen-Erdbeer-Füllung wurde nach einem saftig zarten Steak-Menü serviert. In Essen wurden rund 2,3 Millionen Euro investiert. "Und wir expandieren weiter", betonte von Bülow mit Blick auf die nächste Eröffnung in Süddeutschland.

Eröffnungsfoto

Foto (von rechts): Eugen Block (Gründer) mit Solveig Walden (Gastgeberin in Essen) und Stephan von Bülow (Aufsichtsratsvorsitzender Block House Restaurantbetriebe AG)