Datenschutzerklärung

Hinweise zum Datenschutz nach Art. 13, 14, 21 Datenschutzgrundverordnung

Sehr geehrte Nutzer/-innen,

uns ist es wichtig, dass Sie sich beim Besuch unserer Webseiten sicher und wohl fühlen, deshalb möchten wie Sie nachfolgend über den Umgang mit Ihren Daten bei uns gemäß Art. 13, 14, 21 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) informieren.

Inhalt der Datenschutzerklärung

1. Verantwortlicher

2. Speicherung der IP-Adresse

3. Nutzungsdaten

4. Cookies

5. Genereller Umgang mit Ihren persönlichen Daten

6. Kontakt und Reklamationen

7. Online-Reservierung

8. Gutschein online bestellen

9. Gewinnspiele

10. Newsletter

11. Geburtstagsüberraschung

12. Weiterleitung auf andere Webseiten und soziale Netzwerke

13. Google Maps

14. Datenempfänger

15. Offline Datenverarbeitung

16. Datenübermittlung in Drittländer

17. Datensicherheit

18. Rechte als Nutzer

19. Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde

20. Datenschutzbeauftragter

 

 

1. Verantwortlicher

Für die Datenerhebung und Verarbeitung ist die Block House Restaurantbetriebe AG, Lademannbogen 127, 22339 Hamburg, vertreten durch den Vorstand, Clive Patrick Scheibe, verantwortlich.

2. Speicherung der IP-Adresse

der IP-Adresse des anfragenden Rechners, wird sofort anonymisiert, so dass ein Personenbezug nicht mehr herstellbar ist. Die genannten Protokolldaten werden anonymisiert verarbeitet. Ein Personenbezug ist dadurch nicht herstellbar, so dass auch eine Löschung der Daten nicht zwingend notwendig ist.

3. Nutzungsdaten bei Besuch der Webseiten

Wenn Sie unsere Webseiten besuchen, werden auf unserem Webserver temporär sogenannte Nutzungsdaten zu statistischen Zwecken als Protokoll gespeichert, in dem Interesse,  die Qualität unserer Webseiten zu verbessern und den Abruf der Seiten technisch zu ermöglichen. Dieser Datensatz besteht aus

•          der Seite, von der aus die Datei angefordert wurde,

•          dem Namen der Datei,

•          dem Datum und der Uhrzeit der Abfrage,

•          der übertragenen Datenmenge,

•          dem Zugriffsstatus (Datei übertragen, Datei nicht gefunden),

•          der Beschreibung des Typs des verwendeten Webbrowsers,

•          der IP-Adresse des anfragenden Rechners, wird sofort anonymisiert,
so dass ein Personenbezug nicht mehr herstellbar ist

Die genannten Protokolldaten werden anonymisiert verarbeitet. Ein Personenbezug ist dadurch nicht herstellbar, so dass auch eine Löschung der Daten nicht zwingend notwendig ist.

4. Cookies

Zur besseren Benutzerführung setzen wir Cookies ein. Das sind kryptische Nummern, mit denen die Verbindung zu unseren Websites während der Sitzung gesteuert wird. Diese verarbeiten wir wie folgt:

- PHPSESSID: Typo3 Cookies; Dauer: Aktuelle Sitzung; Dieser Cookie ist notwendig, um die einzelnen Nutzer zu erkennen und passende Inhalte bereit zu stellen. Der Cookie speichert keine persönlichen Daten und haben daher lediglich einen funktionalen Hintergrund. Die Lebensdauer erlischt bei Beenden des Browsers.

Sie können Ihren Browser so einstellen, dass er Sie über die Platzierung von Cookies informiert. So wird der Gebrauch für Sie transparent.

5. Genereller Umgang mit Ihren persönlichen Daten

Sofern Sie uns Vor- und Name sowie Ihre Postanschrift überlassen, nutzen wir diese zu Werbezwecken und für statistische Auswertungen auf der Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO und in dem Interesse, Sie über neue Produkte oder über Neuigkeiten aus der Block House Restauratbetriebe AG zu informieren.

Sie haben das Recht, dieser Datenverarbeitung zu widersprechen. Näheres erfahren Sie unter dem nachfolgenden Punkt „Ihre Rechte“.

Sonstige persönliche Angaben oder Kontaktdaten nutzen wir nur dann zu Werbezwecken oder für statistische Auswertungen, sofern Sie hierin ausdrücklich eingewilligt haben. Die Datenverarbeitung erfolgt dann auf Verarbeitung auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO.


Falls Sie nicht möchten, dass wir Ihre Daten für Werbezwecke und Auswertungen nutzen, können Sie uns dies mitteilen bzw. Ihre Einwilligung jederzeit postalisch an Block House Restaurantbetriebe AG, Lademannbogen 127, 22339 Hamburg oder per Email an online@block-house.de widerrufen. Näheres erfahren Sie unter dem nachfolgenden Punkt „Ihre Rechte“. Der Widerruf berührt die Rechtmäßigkeit der bisher erfolgten Verarbeitung nicht. Wenn die Einwilligung widerrufen wird, stellen wir die entsprechende Datenverarbeitung ein.

6. Kontakt und Reklamationen

Bei Ihrer Kontaktaufnahme mit uns per E-Mail oder über ein Kontaktformular wird Ihre E-Mail-Adresse und, falls Sie von Ihnen angegeben werden, Ihr Name und Ihre Telefonnummer von uns gespeichert, um Ihre Fragen zu beantworten.

Angaben, die Sie uns im Rahmen von Reklamationen oder der allgemeinen Kontaktaufnahme überlassen, verwenden wir ausschließlich zur Bearbeitung Ihrer Anfrage. Die Datenverarbeitung erfolgt auf der Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO und in dem Interesse, Ihnen einen umfassenden Kundenservice und die Möglichkeit zu bieten, uns Feedback zu hinterlassen, Rechnungen anzufordern, Rückfragen zu stellen, Produktanfragen zu stellen, Sponsoringanfragen oder Sonstiges einzureichen.

Sie haben das Recht, der Datenverarbeitung zu widersprechen. Näheres erfahren Sie unter dem nachfolgenden Punkt „Ihre Rechte“.
Ihre personenbezogenen Daten werden zur Beantwortung Ihrer Anfrage bis auf Widerruf gespeichert. Soweit Daten aus gesetzlichen Gründen aufbewahrt werden müssen, werden diese gesperrt. Die Daten stehen einer weiteren Verwendung dann nicht mehr zur Verfügung.

7. Online-Reservierung

Für eine Online-Reservierung erfassen wir das gewünschte Datum, Zeit, Personenanzahl, Ihre Anrede, Vor- und Nachname, E-Mail-Adresse sowie optional Ihre Telefonnummer. Diese Daten verwenden wir ausschließlich für die Durchführung der Tischreservierung auf der Grundlage Ihrer Einwilligung Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO. Dabei senden wir Ihnen eine Bestätigung an die angegebene E-Mail-Adresse zu. Bei Rückfragen kontaktieren wir Sie über diese Daten und auch per Telefon, sofern Sie uns Ihre Telefonnummer mitgeteilt haben.

Für die Online-Reservierung nutzen wir einen Service der Qnips GmbH, Weidendamm 8, 30167 Hannover. Die Qnips GmbH wurde von uns sorgfältig ausgewählt, vertraglich auf die Einhaltung des Datenschutzes verpflichtet und wird regelmäßig von uns kontrolliert. Wir haben mit Qnips zudem einen Vertrag zur Auftragsverarbeitung nach Art. 28 DSGVO geschlossen. Qnips darf alle Informationen demnach nur streng zweckgebunden nutzen, um die Reservierung zu bearbeiten. Der Versand unserer Bestätigungsmails erfolgt durch das Unternehmen SendGrind Inc., deren Beauftragung seitens Qnips wir genehmigt haben. SendGrid Inc. hat sich den Grundprinzipien des EU/US-Privacy Shield unterworfen (siehe Punkt 17 unserer Datenschutzerklärung). Sie haben das Recht, der Datenverarbeitung zu widersprechen. Näheres erfahren Sie unter dem Punkt „Ihre Rechte als Nutzer“. Der Widerspruch berührt die Rechtmäßigkeit der bisher erfolgten Datenverarbeitung nicht. Wenn die Einwilligung widerrufen wird, stellen wir die entsprechende Datenverarbeitung ein und löschen Ihre Daten. Ihre personenbezogenen Daten werden im Übrigen nur zur Beantwortung Ihrer Anfrage bis auf Widerruf gespeichert. Falls Sie der Reservierungs-Einwilligung nicht zustimmen möchten, können Sie Ihre Reservierung auch über andere Kommunikationswege durchführen:

  • 1)     Sie können uns Ihren Reservierungswunsch telefonisch direkt im gewünschten Restaurant mitteilen.
  • 2)      Sie können Ihre Reservierung per Email oder über unser Kontaktformular für das gewünschte Restaurant versenden.

8. Gutscheine online bestellen

Sofern Sie Gutscheine für unsere Restaurants online bestellen möchten, erfassen wir von Ihnen für den Versand des Gutscheines und für die Rechnungsstellung Titel, ggf. Firma, Anrede, Vor- und Nachnamen, Postanschrift bzw. die Anschrift einer von der Rechnung abweichenden Lieferadresse. Für die Zustellung des Gutscheins und der Widerrufsbelehrung erfassen wir auch Ihre E-Mail-Adresse. Diese Daten verarbeiten wir gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO zum Zweck der Vertragserfüllung. Hierüber klären wir ggf. auch Rückfragen. Optional können Sie uns Ihre Telefonnummer angeben, sofern wir Rückfragen mit Ihnen telefonisch klären sollen. Ferner erfassen wir Ihre Bezahldaten und leiten diese an das von Ihnen ausgewählte Bezahlsystem bzw. Kreditinstitut zu Abrechnungszwecken weiter. Die zur Gutscheinbestellung erforderlichen Daten werden spätestens sechs Monate nach Beendigung des Vertrags gelöscht und solange nur noch für etwaige Rückfragen bereitgehalten. Die Daten werden nicht gelöscht, sofern nach Vertragsbeendigung noch Forderungen offen sind und eingezogen werden sollen. Im Fall des Bestehens gesetzlicher Aufbewahrungsfristen werden die betroffenen Daten für die Dauer dieser Fristen archiviert.

9. Gewinnspiele

Wir bieten in unregelmäßigen Abständen Gewinnspiele an, bei denen Daten in Teilnahmeformularen erfasst werden. In den dort eingebundenen Datenschutzhinweisen erfahren Sie mehr über die Gewinnspiel-spezifische Verwendung Ihrer Daten. Wir verarbeiten Ihre Daten gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO im Interesse, das Gewinnspiel ordnungsgemäß abzuwickeln und den Gewinner zu ermitteln, zu benachrichtigen und den Gewinn auszuschütten. Sie haben das Recht, der Datenverarbeitung zu widersprechen. Näheres erfahren Sie unter dem nachfolgenden Punkt „Ihre Rechte“. Nach einem berechtigten Widerspruch löschen wir Ihre Angaben sofort.

Spätestens nach Gewinnausschüttung löschen wir alle Ihre Daten sofern Sie nicht in eine darüber hinausgehende Erhebung, Verarbeitung und Nutzung Ihrer Daten eingewilligt haben. Im Falle der Einwilligung werden wir Ihre Daten nach Widerruf oder Wegfall des Einwilligungszwecks löschen. Daten der Gewinner löschen wir nach der letzten Gewinnausschüttung.

Sofern Sie uns im Rahmen der Gewinnspielteilnahme Ihre Einwilligung erteilen, verarbeiten wir Ihre E-Mail-Adresse gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO zur Zusendung unseres Newsletters. Ihre Einwilligung kann widerrufen werden, ohne dass dies die Rechtmäßigkeit der bisherigen Verarbeitung berührt. In diesem Fall werden die entsprechenden Daten gelöscht, sofern diese nicht zur Vertragserfüllung, aufgrund gesetzlicher Pflichten oder zur Wahrung berechtigter Interessen erforderlich sind.

10. Newsletter

Unser kostenloser Newsletter wird Ihnen nur zugesandt, wenn Sie diesen mit dem vorgesehenen Formular bestellen. Auch weitere Informationen über unsere Angebote erhalten Sie - jederzeit widerruflich - nur dann, wenn Sie diese Option ausdrücklich anklicken. Wir verwenden für den Versand des Newsletters das sogenannte Double Opt-In-Verfahren, d.h., wir werden Ihnen erst dann einen Newsletter per E-Mail zusenden, wenn Sie uns zuvor ausdrücklich bestätigt haben, dass wir den Newsletter-Dienst aktivieren sollen. Anschließend werden wir Ihnen dann eine Benachrichtigungs-E-Mail zusenden und Sie bitten, durch das Anklicken eines in dieser E-Mail enthaltenen Links zu bestätigen, dass Sie unseren Newsletter erhalten möchten. Sofern Sie eine gesonderte Einwilligung erteilt haben erfolgt eine entsprechende Verarbeitung auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO.

Wenn Sie zukünftig keinen Newsletter mehr erhalten möchten, können Sie diesen jederzeit über den in dem Newsletter angegebenen Link abbestellen. Sie können Ihre Einwilligung auch jederzeit widerrufen, indem Sie Mitteilung in Textform an die oben genannten Kontaktdaten (z.B. E-Mail, Fax, Brief) senden. Die Rechtmäßigkeit der bisher erfolgten Verarbeitung bleibt von dem Widerruf der Einwilligung unberührt. Wenn die Einwilligung widerrufen wird, stellen wir die entsprechende Datenverarbeitung ein.


Der Newsletter Versand erfolgt im Rahmen der Auftragsverarbeitung durch die Block Systems GmbH durch einen Service von SAP Deutschland SE & Co. KG, Hasso-Plattner-Ring 7, 69190 Walldorf. SAP wurde von uns sorgfältig ausgewählt, vertraglich auf die Einhaltung des Datenschutzes verpflichtet und wird regelmäßig von uns kontrolliert. Eine Datenverarbeitung außerhalb der EU bzw. des EWR findet nicht statt.

11. Geburtstagsüberraschung

Falls Sie eine Geburtstagsüberraschung erhalten möchten, benötigen wir von Ihnen Angaben zur Anrede, Name und Postanschrift, damit wir Ihnen die Überraschung per Post zukommen lassen können. Die Datenverarbeitung erfolgt auf der Grundlage ihrer Einwilligung nach von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO. Ihre Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden, ohne dass dies die Rechtmäßigkeit der bisher erfolgten Verarbeitung berührt. Wenn die Einwilligung widerrufen wird, stellen wir die entsprechende Datenverarbeitung ein.

12. Weiterleitung auf andere Webseiten und soziale Netzwerke

Auf unseren Webseiten finden Sie auch Links zu Webangeboten anderer Anbieter. Sie erkennen dies z.B. an einem Logo oder daran, dass sich ein neues Browserfenster öffnet. Soweit es sich hierbei nicht um Webangebote der Block House Restaurantbetriebe AG handelt, können wir für die Einhaltung der Datenschutzbestimmungen der dortigen Anbieter keine Gewähr bieten. Bei Fragen zum Datenschutz kontaktieren Sie bitte die dortigen Anbieter.

Sie finden auf unseren Webseiten auch Verlinkungen auf soziale Netzwerke auf denen wir uns auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO und in dem Interesse, Ihnen einen umfassenden Kundenservice und die Möglichkeit zu bieten, uns Feedback zu hinterlassen, Bewertungen zu hinterlassen, Informationen zum Unternehmen einzuholen oder Fragen zu stellen.

Dazu zählen:

facebook sowie die jeweiligen Facebook Fanpages der  jeweiligen Block House Restaurants

Twitter

Youtube

Tripadvisor

Foursquare

Xing

Google+

linkedin

Instagram


Wir erheben, speichern oder verarbeiten zu keiner Zeit personenbezogene Daten unserer Nutzer auf diesen Webseiten. Weiterhin werden keine sonstigen Datenverarbeitungen von uns vorgenommen oder initiiert. Die von Ihnen auf unseren sozialen Netzwerk-Seiten eingegebenen Daten wie z.B. Kommentare, Videos oder Bilder, werden von uns zu keinem Zeitpunkt für andere Zwecke verwendet oder verarbeitet.

Die sozialen Netzwerke können sogenannte Webtracking-Methoden auf ihren Seiten einsetzen. Bitte seien Sie sich darüber bewusst: Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass soziale Netzwerke Ihre Profildaten nutzen, etwa um Ihre Gewohnheiten, persönlichen Beziehungen, Vorlieben usw. auszuwerten. Wir haben keinerlei Einfluss auf die Verarbeitung Ihrer Daten durch die sozialen Netzwerke. Sollten Sie unsere Seiten auf den sozialen Netzwerken aufrufen, beachten Sie bitte auch unsere dortige Datenschutzerklärung sowie die Erklärungen der Anbieter.

13. Google Maps

Auf unserer Webseite sind Karten von Google Maps (Google Inc.) eingebunden. Durch die Nutzung von Google Maps können Informationen über Ihre Benutzung (insbesondere die    IP-Adresse Ihres Rechners) an einen Server von Google Inc. in den USA übertragen und dort gespeichert werden. Die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung technisch notwendiger Cookies und Ihrer IP-Adresse basiert auf der Rechtsgrundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO und dem Interesse, unser Webangebot möglichst optimal für Sie zu gestalten. Auf die Weiterverarbeitung von Daten durch Google Inc. hat die Block House Restaurantbetriebe AG keinen Einfluss. Bitte lesen Sie auch die Nutzungsbestimmungen in der Google Maps Karte, sofern Sie den Service nutzen möchten. Falls Sie nicht mit der Datenverarbeitung durch Google Inc. einverstanden sind, verzichten Sie bitte auf eine Nutzung der Karte oder deaktivieren Sie die Java-Script Funktion in Ihrem Browser, um eine nur eingeschränkte Ansicht zu erhalten.

14. Datenempfänger

Wir übermitteln Ihre Daten im Rahmen einer Auftragsverarbeitung gemäß. Art. 28 DSGVO an Dienstleister, die uns beim Betrieb unserer Webseiten und der damit zusammenhängenden Prozesse unterstützen. Unsere Dienstleister sind uns gegenüber streng weisungsgebunden und entsprechend vertraglich verpflichtet. Folgende Dienstleister setzen wir ein: Hosting: ennit AG, Projensdorfer Str. 324, 24106 Kiel, Web-Dienstleister: Homepage Helden GmbH, Poststraße 20, 20354 Hamburg, Online-Reservierungs-Dienstleister: Qnips GmbH, Weidendamm 8, 30167 Hannover, App-Dienstleister: ThePeople.de GmbH, Heilbronner Str. 30, 74223 Flein, Newsletterversand: Block Systems GmbH, Lademannbogen 127, 22339 Hamburg, Geburtstagsmailing: Auguste Staar GmbH, Albert-Schweitzer-Ring 19, 22045 Hamburg, Datenerfassung: BSD-Communication Center GmbH, Wandalenweg 26, 20097 Hamburg.

Ihre Daten können in Ausnahmefällen von uns an einen externen IT-Dienstleister weitergegeben werden, welche uns bei der Datenverarbeitung im Rahmen einer Auftragsverarbeitung streng weisungsgebunden unterstützen.

15. Offline Datenverarbeitung

Zur Objektüberwachung der 40 von Block House Restaurantbetriebe AG geführten Restaurants werden seitens der Block House Restaurantbetriebe AG Videosysteme eingesetzt. Die Datenverarbeitung erfolgt auf Grundlage von § 4 BDSG bzw. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO zu folgenden Zwecken und Interessen:

  • Verhinderung von Straftaten, Sach- und Personenschäden durch Vandalismus, Diebstahl oder Gewalt
  • Beweissicherung und Unterstützung der Strafverfolgung bzw. der Geltendmachung hieraus folgender zivilrechtlicher Ansprüche und

  • Verbesserung des Sicherheitsgefühls der Beschäftigten und der Gäste

  • Wahrnehmung des Hausrechts

  • Schutz des Eigentums

Die hier benannten Videodaten des fest installierten Systems werden auf einem Speichermedium für 72 Stunden gespeichert und anschließend durch Überschreiben automatisch gelöscht. Eine längere Speicherdauer erfolgt nur, sofern dies zur Durchsetzung von Rechtsansprüchen oder zur Verfolgung von Straftaten im konkreten Einzelfall erforderlich ist. Eine Datenübermittlung der Aufzeichnungen an Dritte (z. B. Polizei, Detektei) findet nur statt, wenn dies zur Aufklärung von Straftaten erforderlich ist.

Folgende Personen haben möglichen Zugriff auf die gespeicherten Daten: Mitarbeiter des Dienstleisters, Block Systems GmbH.

Hinweise auf die Rechte der Betroffenen
Die betroffene Person hat das Recht, von dem Verantwortlichen eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden; ist dies der Fall, so hat sie ein Recht auf Auskunft über diese personenbezogenen Daten und auf die in Art. 15 DSGVO im einzelnen aufgeführten Informationen.

Die betroffene Person hat das Recht, von dem Verantwortlichen unverzüglich die Berichtigung sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten und ggf. die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten zu verlangen (Art. 16 DSGVO).

Die betroffene Person hat das Recht, von dem Verantwortlichen zu verlangen, dass sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden, sofern einer der in Art. 17 DSGVO im einzelnen aufgeführten Gründe zutrifft, z. B. wenn die Daten für die verfolgten Zwecke nicht mehr benötigt werden (Recht auf Löschung).

Die betroffene Person hat das Recht, von dem Verantwortlichen die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der in Art. 18 DSGVO aufgeführten Voraussetzungen gegeben ist, z. B. wenn die betroffene Person Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt hat, für die Dauer der Prüfung durch den Verantwortlichen.

Die betroffene Person hat das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten Widerspruch einzulegen. Der Verantwortliche verarbeitet die personenbezogenen Daten dann nicht mehr, es sei denn, er kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die die Interessen, Rechte und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen (Art. 21 DSGVO).

16. Datenübermittlung in Drittländer

Wenn Sie von der Nutzung unseres Online-Reservierungssystems Gebrauch machen, erfolgt eine Übermittlung und Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten in den USA. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO (siehe auch Punkt 9 unserer Datenschutzerklärung). Der Versand unserer Bestätigungsmails erfolgt über das Unternehmen SendGrid.Inc., mit Sitz in den USA. Im Falle von Google Analytics (siehe Punkt 6 unserer Datenschutzerklärung), findet ggf. ebenfalls eine Datenverarbeitung in den USA statt. SendGrid.Inc und Google haben sich den Grundprinzipien des EU/US-Privacy Shield unterworfen und sich entsprechend zertifizieren lassen (Art. 45 DSGVO). Sie haben sich damit verpflichtet, bei der Erhebung, Nutzung und Speicherung von personenbezogenen Daten aus den Mitgliedsstaaten der EU die einschlägigen Privacy-Shield-Prinzipien einzuhalten.

17. Datensicherheit

Wir treffen technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen um Ihre Daten vor unerwünschten Zugriffen möglichst umfassend zu schützen. Neben der Verpflichtung unserer Mitarbeiter auf die Vertraulichkeit, der sorgfältigen Auswahl und Kontrolle von Dienstleistern und der Absicherung unserer Betriebsumgebung setzen wir zum Beispiel in einigen Bereichen ein Verschlüsselungsverfahren ein. Die von Ihnen angegebenen Informationen werden dann in verschlüsselter Form mittels eines SSL-Protokolls (Secure Socket Layer) übertragen und authentisch geprüft, um einem Missbrauch der Daten durch Dritte vorzubeugen. Sie erkennen dies daran, dass in der Statusleiste Ihres Browsers das Schloss-Symbol geschlossen ist und die Adresszeile mit https.... beginnt.

18. Ihre Rechte als Nutzer

Bei Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gewährt die DSGVO Ihnen als Webseitennutzer bestimmte Rechte:

1.) Auskunftsrecht (Art. 15 DSGVO):

Sie haben das Recht eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden; ist dies der Fall, so haben Sie ein Recht auf Auskunft über diese personenbezogenen Daten und auf die in Art. 15 DSGVO im einzelnen aufgeführten Informationen.

2.) Recht auf Berichtigung und Löschung (Art. 16 und 17 DSGVO):

Sie haben das Recht, unverzüglich die Berichtigung sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten und ggf. die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten zu verlangen.

Sie haben zudem das Recht, zu verlangen, dass sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden, sofern einer der in Art. 17 DSGVO im einzelnen aufgeführten Gründe zutrifft, z. B. wenn die Daten für die verfolgten Zwecke nicht mehr benötigt werden.

3.) Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO):

Sie haben das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der in Art. 18 DSGVO aufgeführten Voraussetzungen gegeben ist, z. B. wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben, für die Dauer einer etwaigen Prüfung.

4.) Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO):

In bestimmten Fällen, die in Art. 20 DSGVO im Einzelnen aufgeführt werden, haben Sie das Recht, die sie betreffenden personenbezogenen Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten bzw. die Übermittlung dieser Daten an einen Dritten zu verlangen.

5.) Widerspruchsrecht (Art. 21 DSGVO):

Werden Daten auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO erhoben (Datenverarbeitung zur Wahrung berechtigter Interessen), steht Ihnen das Recht zu, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Widerspruch einzulegen. Wir verarbeiten die personenbezogenen Daten dann nicht mehr, es sei denn, es liegen nachweisbar zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung vor, die die Interessen, Rechte und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Wir verarbeiten Ihre Daten außerdem zum Zwecke der Direktwerbung, wenn Sie uns hierfür Ihre Einwilligung erteilt haben. Gegen diese Verarbeitung steht Ihnen ein eigenes Widerspruchsrecht zu, dessen Ausübung zur Beendigung der Verarbeitung zum Zwecke der Direktwerbung führt.

Bitte richten Sie den Widerspruch möglichst an: Block House Restaurantbetriebe AG, Lademannbogen 127, 22339 Hamburg.

19. Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde

Sie haben gemäß. Art. 77 DSGVO das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden Daten gegen datenschutzrechtliche Bestimmungen verstößt. Das Beschwerderecht kann insbesondere bei einer Aufsichtsbehörde in dem Mitgliedstaat Ihres Aufenthaltsorts, Ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes geltend gemacht werden. In Hamburg ist die zuständige Aufsichtsbehörde der Hamburgische Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit (HmbBfDI), Klosterwall 6, 20095 Hamburg].

20. Datenschutzbeauftragter

Unser betrieblicher Datenschutzbeauftragter steht Ihnen gerne für Auskünfte oder Anregungen zum Thema Datenschutz zur Verfügung:

Dr. Uwe Schläger
datenschutz nord GmbH
www.datenschutz-nord.de
office@datenschutz-nord.de