Genuss zum Quadrat: Das neue Block House in P5 9-10 in der Mannheimer Innenstadt, den sogenannten Quadraten, hat seine Türen geöffnet. Die feierliche Eröffnung fand am 7. Juli mit 140 Gästen statt. Neben den beiden Restaurants in Stuttgart handelt es sich in Mannheim um das dritte Block House der Hamburger Steakhauskette in Baden-Württemberg.
In zentraler Lage, umgeben von Einkaufsmöglichkeiten und vielfältigen Gaststätten, serviert das neue Block House Restaurant seit dem Soft-Opening am 13. Mai zarte Steaks, knackfrische Salate, Baked Potatoes und das original Block House Brot. Insgesamt stehen der modernen Stadtgesellschaft von Mannheim 210 Quadratmeter Gastronomie in dem neuen Restaurant zur Verfügung, die von der Immobiliengesellschaft Actris vermietet werden.

„Als zweitgrößte Stadt Baden-Württembergs bildet Mannheim einen wichtigen Knotenpunkt zwischen Frankfurt am Main und Stuttgart. Hier trifft der historische Charme aus der Barockzeit auf fortschrittliche Einflüsse, die eine bedeutende Handels- und Industriestadt mit sich bringt. An so einem lebendigen Standort darf ein Block House mit einer klassischen und international geprägten Speisekarte für die vielseitige Bevölkerung sowie Besucher der Stadt natürlich nicht fehlen“, erklärt Stephan von Bülow, Vorsitzender der Geschäftsführung der Block Gruppe, zu der auch die Block House Restaurantbetriebe gehören. Insgesamt investierte das Unternehmen 2,8 Millionen Euro in das neue Restaurant und hat 25 neue Arbeitsplätze geschaffen.

„Wir haben die Fassade des Gebäudes, die charakteristisch für das Mannheimer Stadtbild ist, erhalten. Mit der bepflanzten Terrasse, auf der unsere Gäste bei schönem Wetter gemütlich draußen sitzen können, fügt sich das neue Block House harmonisch in das Gastronomieangebot in P5 ein, sodass die Mannheimern sich auf köstliche Steaks in einem heimischen Umfeld freuen können“, ergänzt Markus Gutendorff, Vorstand der Block House Restaurantbetriebe AG.

Gemütliches Ambiente, freier Blick auf den Grill und ein engagiertes Team
In Mannheims Innenstadt entstand ein Block House mit besonderem Flair, neuen Akzenten und viel Liebe zum Detail. In einer intensiven Umbauphase von acht Monaten haben die Ingenieure und Architekten der Block Bau in enger Zusammenarbeit mit Bau- und Handwerksbetrieben aus Mannheim und Umgebung das Erdgeschoss des Gebäudes in das neueste Block House Restaurant verwandelt. „Unser offenes Raumkonzept mit Blick auf den Grill und mit einem zentral platzierten Salatbuffet zeichnet alle Block House Restaurants aus und unterstreicht die typische kommunikative Atmosphäre. Dabei ist es aber immer wieder spannend, wie sich eine Immobilie, die bereits über eine eigene Geschichte verfügt, in dem Prozess des Umbaus entwickelt“, sagt Stephan von Bülow. „In diesem Fall erschaffen die eingefassten Fenster, beleuchtete Dekorationselemente und die kräftige Farbe der Polsterbezüge eine bekannte und doch frische Optik.“

Die Belüftungsanlagen entsprechen, wie bei allen Block House Restaurants, dem neuesten Stand. „Lüftungsanlagen auf Basis von Frischluftzufuhr sind das sicherste Mittel zur Vorbeugung von Aerosolen. Die modernen Belüftungsanlagen in unseren Block House Restaurants sorgen durch einen siebenfachen Luftaustausch pro Stunde und somit alle neun Minuten für 100 % Frischluft“, erklärt Markus Gutendorff.

Betriebsleiterin im neuen Block House Mannheim ist Theresa Held, die seit 2018 für die Block House Restaurantbetriebe AG tätig ist. Zuvor war sie stellvertretende Betriebsleiterin im Block House  Börsenplatz in Frankfurt. „Sowohl privat als auch beruflich habe ich Mannheim in kürzester Zeit sehr zu schätzen gelernt“, betont Frau Held, die gebürtig aus dem Westerwald stammt und für die neue Position umgezogen ist. „Ich genieße die Dynamik der Stadt und die unserer Gäste, welche bereits seit Mai mit viel Freude bei uns speisen. Das ganze Team ist toll zusammengewachsen und setzt alles daran, unvergessliche Block House Erlebnisse zu kreieren.“    

Gemeinsam genießen in P5: ein Clubraum für Veranstaltungen
Das neue Block House verfügt über 50 Terrassenplätze sowie 161 Sitzplätze im Innenraum. Davon befinden sich 36 Plätze im Clubraum des Restaurants. „Nach der langen Pause sehnen sich unsere Gäste danach, Familienfeiern und Jubiläen gemeinsam in einem schönen Rahmen zu begehen. Diesem Wunsch können wir mit unserem privaten Clubraum ideal nachkommen“, betont Karsten Boy, Bereichsleiter und zuständig für das Block House in Mannheim.

Das Block House Erfolgskonzept
Block House zählt zu den Spitzenreitern der Markengastronomie in Deutschland. Seit seiner Gründung 1968 steht das Unternehmen für außergewöhnliche Fleisch-Kompetenz mit besten, streng kontrollierten Steaks aus dem Meisterbetrieb der hauseigenen Fleischerei sowie für täglich frisch geschnittene Salate, schonend gegarte Baked Potatoes und das Block House Brot nach eigener Rezeptur. Alles wird punktgenau in erstklassiger Qualität für den Gast zubereitet. Zu den Steakmenü-Favoriten zwischen Sylt und München gehören das Rib-Eye Mastercut, 350g, und das Mrs. Rumpsteak, 180g, aus dem jungen, herzhaften Rinderrücken. „Die Verbraucher haben heute einen hohen Anspruch an das, wofür sie ihr Geld ausgeben“, weiß Stephan von Bülow. „Für die Gastronomie bedeutet dies: Die Gäste erwarten kompromisslose Frische, ein authentisches Konzept, perfekte Kernprodukte, dazu eine attraktive, sichere Umgebung und hervorragenden Service. Damit trifft die Marken-Gastronomie, wie wir sie im Block House bieten, genau den Zeitgeist.“

Neue Block House Restaurants
„Aktuell konzentrieren wir uns darauf, in Mittel- und Süddeutschland weiter zu wachsen“, erläutert Stephan von Bülow. „Im Herbst eröffnen wir ein Block House in Köln am Rudolfplatz. Anfang nächsten Jahres folgen Restaurant-Eröffnungen in Stuttgart und München. Wir sehen hier großes Potenzial für uns und freuen uns darüber, wie gut das hochwertige Restaurantkonzept von Block House deutschlandweit angenommen wird.“

Bildmaterial zum Download

Download Bildmaterial

Bildunterschrift: Markus Gutendorff, Vorstand Block House Restaurantbetriebe AG, Theresa Held, Betriebsleiterin Block House Mannheim, Stephan von Bülow, Aufsichtsratsvorsitzender, Vorstand Block House Restaurantbetriebe AG

Photo Credit: Block House