Klassische Zubereitungsmöglichkeiten

Für Rumpsteak, Rib-Eye-Steak, Filetsteak und Huftsteak
pro Seite in Minuten         

Grammatur        Rare        Medium        Well done
ca. 80 g                    1                2                 3
ca. 180 g-200 g       2              3 - 4            5 - 6
ca. 220 g-240 g    2 - 3            4 - 5            6 - 7

Rare
Das Steak ist im Kern roh.

Medium
Das Steak ist innen zartrosa.

Well done
Das Steak ist durchgebraten

Am besten machen Sie die Druckprobe. Drücken Sie leicht auf die Mitte des Steaks. Je nach Widerstand des Fleisches ist das Steak weniger oder mehr durchgegart.

 

Der Weg zum perfekten Steak

Herzlichen Glückwunsch! Sie haben sich für beste Block House Qualität entschieden. Damit Ihr Steak beim Braten perfekt gelingt, haben wir ein paar Tipps für Sie. Wir wünschen Ihnen gutes Gelingen und guten Appetit!

1. Achten Sie beim Kochen auf Sauberkeit von Händen, Geräten und Arbeitsflächen, sowie auf die Einhaltung der guten Küchenhygiene.

2. Steaks brauchen starke Hitze – ideal ist eine unbeschichtete Pfanne.

3. Steaks scharf anbraten und nur einmal wenden.

4. Nicht mit einer Fleischgabel einstechen, da sonst der Fleischsaft austritt.

5. Die Steaks nach dem Braten für 2-3 Minuten im Backofen bei 75°C ruhen lassen.

6. Zum Abschluss würzen, z. B. mit Block House Steak Pfeffer.

Flank Steaks

Steaks aus dem Hinterviertel (z.B. Flank Steaks) sind perfekt zum Grillen und langsamen Garen im BBQ-Smoker.

Unsere Zubereitungsempfehlung:
Für ein optimales Bratergebnis sollte das Fleisch vor der Zubereitung für kurze Zeit bei
Raumtemperatur gelagert werden. Dann umgehend zubereiten.

Das Flank Steak (400 – 600 g) von jeder Seite 2 – 3 Minuten scharf anbraten bzw. grillen.
Danach bei ca. 75°C im Backofen ruhen lassen bis die gewünschte Garstufe erreicht ist:

Rare
ca. 15 min: Kerntemperatur 52 - 56°C
Medium
ca. 20 min : Kerntemperatur 56 - 59°C
Well done
ca. 30 min: Kerntemperatur > 62°C

Anschließend das ganze Stück gegen die Faser in schmale Streifen aufschneiden und z.B. mit Block House Steak Pfeffer würzen.