USA Reise-Blog


BLOCK HOUSE hat eine Reise für 2 Personen in die USA verlost. Pascal aus Hamburg war der glückliche Gewinner dieser aufregenden Reise und nun ging es für ihn und seine Freundin, Isabell über den großen Ozean. Aber lassen wir die beiden doch einfach mal erzählen, was man alles bei einer BLOCK HOUSE Reise in den USA erlebt:

Hallo liebes BLOCK HOUSE, gern möchten wir euch und auch euren Gästen einen Einblick in unsere spannende Reise gewähren. Wir sind immer noch ganz aufgeregt und fasziniert von dieser Reise. Aber von Anfang an ---

Nach einem verspäteten, aber angenehmen Flug nach Omaha wurden wir von 2 freundlichen Mitarbeiterinnen herzlich begrüßt und dann direkt zum Hotel gefahren. Am Hotel angekommen, wurden wir direkt von David, einem weiteren Mitarbeiter von Omaha Packing in Empfang genommen. Er war so nett, dass er uns bereits im Hotel eingecheckt hatte, so konnten wir uns direkt auf dem Hotelzimmer frisch machen. Anschließend wurden wir in ein sehr hübsches Steakhouse eingeladen. Wie es in einem Steakhouse so üblich ist, bekamen wir natürlich ein köstliches Steak serviert, wovon wir heute noch träumen...aber zum Glück gibt es in Hamburg das BLOCK HOUSE, wo wir demnächst ganz bestimmt einmal wieder einkehren werden, um unsere Erinnerungen an diese Reise noch so lange wie möglich aufrecht zu erhalten.

Am nächsten Morgen wurden wir bereits um 7 Uhr abgeholt. David fuhr mit uns zur Zentrale von Omaha Packing und zeigte uns dort die Büros und gleichzeitig durften wir sogar einen Blick in die heiligen Hallen: die Produktion werfen. Anschliessend sind wir direkt zu einer Farm gefahren, die als Zulieferer arbeitet. Auch die einstündige Fahrt dorthin war super, da David uns sehr viel erzählt hat.

An der Farm angekommen - wurden wir auch schon direkt vom Eigentümer und seinen Söhnen empfangen. Wir wurden herumgeführt und uns wurde alles gezeigt. Nachdem wir die Kühe sowie auch die Fütterung erleben konnten, haben uns die Eigentümer sogar noch einem Blick in ihre privaten Häuser werfen lassen und haben uns vieles über ihre persönliche Geschichte erzählt. Auf der Farm haben wir uns sehr willkommen gefühlt , alle waren sehr nett, freundlich und zuvorkommend und wollten, dass wir die kurze Zeit vor Ort so gut wie möglich verbringen. Sicherlich hätten wir hier noch einiges mehr erfahren und erleben können, haben es aber trotzdem sehr genossen. Alles in allem bleibt zu sagen, dass dieses unser bester Ausflug in Amerika war und dass wir die Farm sowie auch die Zentrale von Omaha Packing jedes mal wieder besuchen würden. Alle waren unfassbar gastfreundlich und wir haben direkt Kontakte ausgetauscht. Die Zeit in Omaha ist für uns wirklich unvergesslich und wir hätten gern noch eine ganze Woche verlängern können ;-)

Herzlichen Dank an das gesamte BLOCK HOUSE Team für die Organisation und Abwicklung,

Euer Pascal und eure Isabell