Mr. und Mrs. Rumpsteak sind jetzt auf dem Anger zu Hause

Das Block House am Anger 39 in Erfurt hat seine Türen geöffnet. Die Vorfreude der Erfurter auf das neue Restaurant zeigte sich bereits in der rund zweiwöchigen Testphase, die dem offiziellen „Premierentag“ am 18. September vorausging. Die starke Resonanz während des Probelaufs hat die Entscheidung der Block House Restaurantbetriebe für den Standort im Herzen der Thüringer Landeshauptstadt einmal mehr bestätigt. Schon lange stand Erfurt auf der Wunschliste der Marken-Gastronomen, die 2,5 Millionen Euro in den Umbau des historischen Gebäudes investiert haben. Jetzt startet Block House an diesem traditionsreichen Standort in eine vielversprechende Zukunft und plant die weitere Expansion in Thüringen. Im Block House am Anger werden nun zarte Steaks, knackig-frische Salate, Baked Potatoes und das original Block House Brot serviert. Das neue Restaurant ist deutschlandweit das 42. und europaweit das 52. der in Hamburg beheimateten Block Gruppe.
„Wir sind begeistert von dem Empfang, den uns die Erfurter und die Besucher der Stadt als Newcomer in der hiesigen Gastronomie-Szene bereitet haben“, sagt Stephan von Bülow, Vorsitzender der Geschäftsführung der Block Gruppe. „Seit wir Ende August die Türen in einer Art ‚Anlaufphase‘ geöffnet haben, verzeichnen wir sehr gute Tagesumsätze, die deutlich über unseren Erwartungen liegen.“